Camper OZ

Camper NZ

Autokauf

Tipps & Infos

Tests

Durchsuche unsere Webseite

Zielpublikum:
Junge Erwachsene und Backpacker zwischen 18 und 25 Jahre sind das primäre Zielpublikum dieses Fahrzeugtyp. Reisende, die einen möglichst günstigen Preis und weniger eine hochwertige Ausstattung anstreben, sind mit dem Hi-Top gut beraten.

Der Vermieter Travellers Autobarn empfiehlt den Hi-Top nicht unbedingt deutschen Reisenden, die diesem Alterssegment bereits entwachsen sind. Das Kuga-Modell ist in diesem Fall erfahrungsgemäß die passende Alternative!

Beim Hi-Top handelt es sich um ein regelmäßig gewartetes und sicheres Fahrzeug. Die Ausstattung ist praktisch und komfortabel, jedoch nicht neuwertig und weist zum Teil deutliche Gebrauchspuren auf. Das ältere Baujahr (meist 9 - 10 Jahre) bedingt eine oft sehr hohe Kilometerleistung (350.000 km und mehr). Diese ist in Australien auf Grund der großen Entfernungen jedoch keine Besonderheit.

Es kann vorkommen, dass gerade deutsche Reisende auf Grund kultureller Gegebenheiten das Fahrzeuge als abgenutzt empfinden oder Probleme mit der hohen Kilometerleistung haben. Interessenten, die bei Gebrauchsspuren und älterem Baujahr Bauchschmerzen bekommen, sollten von diesem Modell Abstand nehmen und den Kuga ins Auge fassen.

Wer jedoch mit knapper Reisekasse und/oder geringen Ansprüchen unterwegs ist, kann guten Gewissens den Hi-Top mieten. Gerade weil das Modell älter ist und Nutzungspuren aufweist, gehört es zu den günstigsten Hochdach-Campern.

Im Hi-Top Camper finden bis zu 3 Personen Platz. Während der Fahrt sitzen alle Insassen in der Fahrerkabine. Dem Fahrer und dem außen sitzenden Beifahrer stehen jeweils normale Autositze zur Verfügung. Die 3. Person muss sich mit einem schmalen Klappsitz in der Mitte zufrieden geben. Das kann bei drei ausgewachsenen Person mitunter eng werden. Ist man nur zu zweit unterwegs, lässt sich der Mittelsitz in eine praktische Ablage bzw. kleinen Tisch verwandeln.

Das Platzangebot im Innenraum des Campers ist gut. Auch durchschnittlich große Menschen können aufrecht stehen. Der Doppelbett-Schlafplatz entsteht im unteren Bereich durch Umbau der Sitzecke und bietet Platz für zwei Personen. Die Schlafkoje im Hochdach wird mit ein paar Handgriffen zu einem Einzelbett umgebaut. Da dieses recht kurz ausfällt, ist es nicht unbedingt für große Menschen geeignet. Tagsüber verschwinden  Bettzeug, Kissen und Umbau-Zubehör hinter einer Plane im Hochdach und nehmen nur wenig Platz weg.

Besonders praktisch ist der Stauraum unter den Bänken im Innenraum. Alle Fenster hinten und Durchgang zur Fahrerkabine sind mit Vorhängen ausgestattet und im Hochdach zusätzlich mit Moskitonetzen.

Der Hi-Top ist mit einem umfangreicheren Küchenbereich ausgestattet, der hinter der Fahrerkabine liegt. Hier wurde möglichst viel Nützliches auf kleinstem Raum untergebracht, wie z.B. die Spüle mit elektrischer Wasserpumpe. In Schubfächern und Schränken befinden sich der Besteckkasten, Töpfe und was man sonst noch alles zum Kochen benötigt. Auch Schwämme und Geschirrhandtücher gehören zur Ausstattung.

Beachtet werden sollte, dass der Hi-Top nur für 3 Personen zugelassen ist. Es ist gesetzlich nicht gestattet, Passagiere auf Sitzplätzen ohne Gurt zu befördern. Die australische Polizei ist in dieser Hinsicht sehr aufmerksam.

 

Fazit:

Dieser Camper ist klein, aber kompakt und praktisch ausgestattet. Optimal ist der Hi-Top für zwei junge bzw. junggebliebene Erwachsene, die bereit sind, für einen günstigen Preis zu Weilen deutliche Gebrauchsspuren und ein hohes Baujahr in Kauf zu nehmen.    

Reisebine

 Brandenburgische Str. 30 – 10707 Berlin
Tel: 030/889 177 10 – Fax: 030/889 177 11